Mehr erreichen mit einer Konstruktionsprozessanalyse

Das Ziel, im internationalen Wettbewerb erfolgreich und innovativ zu bleiben, ist bei immer kürzer werdenden Produkt- und Servicezyklen nicht einfach zu erreichen. Dabei sind die vorhandene Systemlandschaft und der nicht immer reibungslose Informationsfluss zwischen den Abteilungen eine große Hürde. Wie kann man z.B. Stücklisten, 3D-Modelle und 2D-Zeichnungen, Informationen aus E-CAD, ERP, CAM, CRM oder PDM sinnvoll in einen effizienten Prozess bringen?

Da kann die Konstruktionsprozess-Analyse von MuM At Work weiterhelfen.

Unser Konzept besteht aus drei Stufen, die mehrere persönliche Gespräche beinhalten:

1. Analyse der vorrangigen Geschäftsinitiativen, Prioritäten und den Einfluss, den die Erreichung auf den Geschäftserfolg hat
2. Verstehen der Prioritäten der einzelnen Abteilungen und inwieweit sie zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen sowie der Effizienz der Prozesse rund um Konstruktionsdaten
3. Präsentieren der Zusammenfassung dieser Diskussionen und erweiterter Ergebnisse wie z.B. einer ROI Berechnung vor der Geschäftsleitung/Management

Unser Vorgehen

Wir befragen die wichtigen Interessensgruppen mit einer repräsentativen Zahl von Mitarbeitern aus den Abteilungen Konstruktion, Fertigung, Einkauf, Vertrieb, Service, Marketing und QS. Gemeinsam analysieren wir Prozesse und identifizieren Optimierungspotential. Wir bewerten die von Ihnen definierten Ziele und stellen dann die Fragen: Wo liegen die größten Hemmnisse zur Zielerreichung? Wo sind die Gefahren? Wo wollen Sie hin? Aber natürlich auch: Was darf sich nicht ändern?

Folgende Fragen werden Sie von uns in unserer gemeinsamen Konstruktionsprozessanalyse oft hören: Was? Wer? Wie? Wann und warum?

Wir dokumentieren sämtliche Ergebnisse und leiten daraus den Fahrplan für Ihr Unternehmen ab:

  • Identifizierung der zeitaufwändigen Arbeiten und Wiederholtätigkeiten
  • Lücken beim Informationsaustausch
  • Auflistung der wichtigsten Einsparungspotentiale nach Abteilung
  • Priorisierung der Lösungsschritte nach betriebswirtschaftlicher Relevanz
  • Mögliche Gefahren und Risiken bei der Projektumsetzung

Daraus abgeleitet, erhalten Sie einen fundierten Projektplan für die Umsetzung, zusammen mit Ihren Partnern. Eine transparente ROI-Berechnung beinhaltet die wahren Investitionskosten und Ihre Eigenleistungen.
Gerne besprechen wir den Leistungsumfang sowie die Details in einem kostenneutralen unverbindlichen Vor-Ort-Termin. Wenden Sie sich an unseren Vertrieb.

Zum Kontaktformular

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen